Loreley, Romantik und Rhein

Oft liegt das Gute näher als vermutet. Der Rhein zwischen Koblenz und Bingen zählt wegen seiner unvergleichlichen Fülle an Eindrücken von Natur,
 Kultur und Geschichte zum Unesco-Welterbe. Im Mittelpunkt liegen die Städte St. Goar und St. Goarshausen
 direkt an der weltberühmten Loreley.

Den Loreleyfelsen erreichen Sie mit dem Bus 535 ab St. Goarshausen, mit dem PKW oder auch zu Fuß, über einen sehr schönen Wanderweg mit Blick über die Burg Katz auf St. Goar. Oder Sie laufen zunächst am Rhein bis zur Loreleystatue am Loreley-Hafen und dann direkt sportlich über 251 Stufen nach oben. Eine dritte Möglichkeit: Zwischen St. Goarshausen und Loreley vom Rhein unter der Bahn hindurch und dann durch die Weinberge. Eine aktuelle kleine Wanderkarte erhalten Sie kostenlos in der Tourist-Information St. Goar. Auf der Loreley erwarten Sie der neu gestaltete Park, ein Biergarten, ein Restaurant, das Besucherzentrum mit vielen interessanten Informationen rund um die Loreley sowie ein großer Spielplatz und eine Sommerrodelbahn.

Wenn Sie das Tal der Loreley erkunden möchten, so eignet sich St. Goar dank seiner zentralen Lage als optimaler Ausgangspunkt für Schiffsausflüge (Abfahrtzeiten PDF) durch das romantische Rheintal vorbei am weltberühmten Loreleyfelsen.

Mehrere zertifizierte Wanderwege wie zum Beispiel Rheinsteig oder RheinBurgenWeg laden zu Wanderungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad oder einfachen, leichten Rundwegen auf einem Traumschleifchen ein.

Optimal zum Fahrradfahren, da ohne Steigungen, durchgängig und gut ausgebaut, bietet sich der Rheinradweg zwischen Koblenz und Bingen an. Auf der einen Seite mit Blick auf Weinberge, Felsformationen und Burgen, auf der anderen Seite der Rhein. Dazu laden unterwegs zahlreiche Einkehrmöglichkeiten zu einer Pause ein.

Von St. Goar aus können Sie auch viele andere Burgen mit Bahn, Schiff, Fahrrad oder zu Fuß erreichen und Ausflüge nach Bacharach, Boppard, Kaub, Rüdesheim, Bingen und Koblenz unternehmen.

Im Sommer lädt das Rheingold-Freibad in St. Goar-Werlau zum Erfrischen & Entspannen ein.

Das Puppen und Bärenmuseum in St. Goar lädt zu einer Zeitreise in die Kindheit ein. Die große Sammlung von Puppen und Bären von Käthe Kruse bis Barbie fasziniert Kinder und Erwachsene ebenso.

Was Sie sonst noch alles in und rund um St. Goar und St. Goarshausen unternehmen können, darüber informieren wir Sie tagesaktuell auf Facebook unter www.facebook.com/Tourismusstgoar/

Kontakt: Tourist-Information St. Goar, Telefon 0 67 41 / 383

Burg Rheinfels in St. Goar – eine der größten Festungsanlagen Europas

Im Jahr 1245 von Graf Diether V. von Katzenelnbogen in St. Goar erbaut, stellt die Rheinfels heute die größte Burg- und Festungsanlage am Mittelrhein dar. Als eines der wenigen Bollwerke am Rhein wurde sie während des Dreißigjährigen Krieges und des Pfälzischen Erbfolgekrieges jeweils erfolglos belagert und nicht zerstört. So konnte die Festung etwa einer 28.000 Mann starken französischen Armee standhalten. Vor allem ihre Stellung als Residenzschloss und der Ausbau zu einer weitläufigen Festungsanlage lassen die Burg Rheinfels zu den bedeutendsten befestigten Orten am Mittelrhein zählen. Besichtigungen der imposanten Burg mit und ohne Führungen bieten ein großartiges Erlebnis.

Alles für Ihren Besuch der Burg Rheinfels: Öffnungszeiten, Führungen, Anfahrt und mehr erfahren Sie hier.

Urlaub in St. Goar: Loreley, Wandern, Radfahren, Gastronomie und vieles mehr – ob Tagesausflug oder länger – mehr erfahren, hier geht’s weiter!


Cafés, Restaurants, Gasthöfe, Hotels und mehr

Für jeden Geschmack – von der Currywurst am legendären Imbiss St. Goar bis zum 5-Gänge-Menü. Flammkuchen, Bachforelle, Wild aus heimischen Wäldern. Entdecken Sie die kulinarische Vielfalt St. Goars – hier finden Sie eine Auswahl und hier eine vollständige Übersicht (PDF) mit den aktuellen Öffnungszeiten.

Eingestellt auf Ihre Wünsche finden Sie in St. Goar Ihren Gastgeber für die schönste Zeit des Jahres. Jugendherberge, Camping, Airbnb, Gasthof, 
Ferienwohnung, Hotel. Modern, rustikal, romantisch. In der Burg, 
direkt am Rhein, in der historischen Altstadt oder auf der Höhe. 

St. Goar bietet Ihnen die Möglichkeit für einen ganz individuellen 
Urlaub mit echten statt Bettenburgen – hier finden Sie Ihren Gastgeber

Kontakt: Tourist-Information St. Goar, Telefon 0 67 41 / 383

Ihre Tagung in St. Goar

St. Goar eignet sich hervorragend für Ihre Tagung. Von einem eher kleinen Rahmen bis zu 350 Teilnehmer/innen finden Sie hier exzellente technische Ausstattung und maßgeschneiderte Räume vor. Die Tagungsvilla des Schlosshotels, die städtische Rheinfelshalle, die Burg Rheinfels sowie mehrere auf Ihre Wünsche eingerichtete Hotels freuen sich auf Ihre Anfrage. Begeistern Sie Ihre Gäste mit einer eindrucksvollen Umgebung, atemberaubenden Aussichten auf das Tal der Loreley und zahlreiche Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Nähe der Flughäfen Frankfurt und Köln/Bonn, die gute Autobahnanbindung über die A 61 sowie die ICE-Verbindungen über Koblenz und Mainz stehen zudem für gute Erreichbarkeit.

Kontakt: Tourist-Information St. Goar, Telefon 0 67 41 / 383